"Erstklassige und günstige Zahnimplantate mit erfahrenen und zuverlässigen Zahnärzten."

Kieferknochenaufbau Kosten

Knochenaufbau bei Implantaten – Was sind die Kosten?

Kieferknochenaufbau Kosten

Zu Recht kann man die Frage stellen, was ein Kieferknochenaufbau ist, wann er notwendig ist, bzw. was er kostet. In diesem Artikel erhalten Sie eine Antwort auf folgende Fragen: Kieferknochenaufbau kosten

Wie entsteht der Knochenmangel und was sind die Hauptsymptome?

Zum Konchenmangel können alte Zahnprothesen, fortgeschrittene Zahnfleischerkrankung oder Zahnverlust durch Unfall führen. Anfangs ist die Schädigung kaum bemerkbar, weil der Knochenverlust selbst keinen starken Schmerz verursacht. Der fortgeschrittene Knochenmangel hat folgende Symptome: Zahnfleischbluten, empfindliches, geschwollenes Zahnfleisch, unangenehmer Mundgeruch, lockere Zähne, schwache Beißkraft.

Was ist ein Kieferknochenaufbau und wie wird er gemacht?

Beim Knochenaufbau ersetzen wir den aus dem Kiefer fehlenden Knochen. Vor dem Eingriff werden die Ergebnisse von Voruntersuchungen (z.B. Röntgenaufnahme) ausgewertet. Mithilfe der Auswertung kann der Arzt entscheiden, ob ein Knochenaufbau-Eingriff notwendig ist oder nicht. Ist er notwendig, muss man sich vergewissern, wie viel Knochen verlorengegangen ist und wiederaufgebaut werden muss.Der Knochenaufbau ist eine chirurgische Behandlung, wobei der Arzt kleinere und größere Einschnitte im Körper des Patienten macht. Danach wird das Knochenersatzmaterial zur Knochenheilung eingesetzt und die Wund verschlossen.

Nach der erfolgreichen Operation können sich im Organismus neue, lebende Knochen entwickeln.

Der Eingriff besteht aus vier Schritten.

  1. Als erster Schritt erfolgt die Betäubung. Danach schneidet der Arzt das Zahnfleisch des Patienten auf, um den Kieferknochen zu erreichen.
  2. Als zweiter Schritt füllt der Arzt mit einem speziellen Material die fehlende Stelle auf.
  3. Nicht zuletzt wird eine künstliche Membran angebracht. Die Membran hilft bei der Verheilung der Wunde und beschleunigt die Genesung.
  4. Der letzte, vierte Schritt ist die Regeneration nach dem Eingriff, die 3 bis 9 Monate dauern kann.

Wann ist Knochenaufbau notwendig?

Wie es schon früher erwähnt wurde, zu den Hauptursachen des Knochengewebeschwundes gehört der fehlende Zahn/Zähne.
Bei einem Zahnverlust hört eine mechanische Belastung auf den Knochen nämlich auf, infolge dessen wird die Knochensubstanz dünner.
Wenn wir Zahnimplantat einsetzten möchten, kann es problematisch sein, dass im Knochenmangelzustand nicht genug Platz für die neuen Zähne ist. In diesen Fällen hilft der Knochenaufbau, weil danach das Implantat ohne Schwierigkeiten gesetzt werden kann. Außerdem kann ein Kieferknochenaufbau nach Entfernung einer Zyste oder Zahnwurzel, bzw. zur Stabilisierung lockerer Zähnen von Patienten mit Zahnbetterkrankungen notwendig werden.

Mit welchen Risiken muss man rechnen?

Dank neuester Technik muss man heutzutage mit kaum Risiken rechnen. Natürlich können Komplikationen auftreten, wie auch bei anderen Eingriffen. Ein Problem, das meist auftritt ist, dass das Knochenersatzmaterial nicht vollständig mit dem eigenen Knochen zusammenwächst. Trifft das ein, so wird das künstliche Material entfernt und während einer weiteren Operation die Situation behandelt. Dies ist aber kein häufiges Problem. Deshalb kann man sagen, dass die Operation sicher ist und mit einer hohen Erfolgsquote durchgeführt werden kann.

Welche Methoden gibt es?

Es gibt folgende Knochenaufbau-Methoden:

  • Anhebung des Kieferhöhlenbodens (Sinuslift)
  • Vertikaler Knochenaufbau (Anhebung des Kieferknochens)
  • Horizontaler Knochenaufbau (Erweiterung des Kieferknochens)
  • Kombination der oben genannten
  • Auffüllung von Kieferknochendefekten

Der entsprechende Eingriff und das Knochenersatzmaterial hängen vom Zustand des Patienten und vom Ziel der Operation ab.

In den meisten Fällen indiziert der Ersatz von oberen Backenzähnen durch Implantate den Knochenaufbau. Die oberen Backenzähne sind so nah an der Kieferhöhle, dass sich ihre Wurzel oft dort befinden. So würde auch ein Implantat über den Knochen hinausreichen. In diesem Fall führt der Kieferorthopäde vor der Implantation von der neuen Zahnwurzel eine sogenannte Anhebung des Kieferhöhlenbodens (Sinuslift) durch. Bei offenen Sinuslift-Operationen führt der Facharzt das Knochenersatzmaterial durch den Kieferknochen des Patienten, bei geschlossener Anhebung erfolgt der Eingriff durch den Bereich des fehlenden Zahnes.

Der vertikale/horizontale Knochenaufbau bedeutet die Anhebung/Erweiterung des Kieferknochens durch Kieferknochenstreckung. Während der Operation füllt der Facharzt die Höhle mit Knochenersatzmaterial.
Auffüllung von einem Kieferknochendefekt ist nach Entfernung einer größeren Zyste notwendig.

Für alle Operationen ist es üblich, dass die behandelte Stelle nach der Einfüllung von Knochenersatzmaterial mit einer speziellen Membranschicht bedeckt wird. Die Verknöcherung ist ein langsamerer Prozess als die Verheilung des Zahnfleisches. Ohne Membran würde das Zahnfleisch das Knochenvolumen besetzten und so den Eingriff sinnlos machen.

Kieferknochenaufbau Kosten

Kosten von Kieferknochenersatz:

  • Sinuslift: Die Sinuse werden angehoben und zwischen dem Kieferknochen und Sinuse wird das Knochenersatzmaterial eingefüllt. Die operativen Kosten von einem Sinuslift werden pro Quadrant angerechnet und die Kosten für das Knochenersatzmaterial pro notwendige Einheit. Bei uns betragen die operativen Kosten eines Sinuslift 491 CHF/Quadrant. Das Knochenersatzmaterial (Knochen tierischen Urpsrungs oder syntetischer Knochen) kostet pro Einheit 97 CHF.
  • Vertikaler/horizontaler Knochenaufbau: Anhebung/Erweiterung des Kieferknochens durch Kieferknochenstreckung. Hier werden die Kosten bei uns pro notwendige Einheit um genug Knochen für ein Implantat zu gewährleisten, angerechnet. Ein Einheit kostet 97 CHF. Falls z.B. zwei Einheiten in einer Position für eine Implantation notwendig sind, betragen die Kosten 194 CHF.
Nach dem Knochenaufbau

In unseren früheren Artikeln haben wir die möglichen Komplikationen des Knochenaufbaus sowie die Verbindung zwischen Read more

Die möglichen Komplikationen beim Knochenaufbau

In bestimmten Fällen muss vor der Durchführung der Einsetzung der Zahnimplantate eine Operation zum Knochenaufbau Read more

Wie funktioniert ein Kieferknochenaufbau (Kieferknochenaugmentation) und wer braucht ihn?

Zahnimplantation ist heutzutage die modernste und effektivste Zahnersatzmethode. Patienten können sich wieder Zähne verschaffen, die Read more

Sinuslift, oder auch Sinusbodenaugmentation

Sinusbodenaugmentation, auch Sinuslift genannt Wenn der Kiefer im Oberkieferseitenzahnbereich zu dünn ist, muss die Gesichtshöhlenschleimhaut Read more

Weisheitszahnentfernung: Muss es sein?

In diesem Artikel bekommen Sie Antworten auf die Folgenden: Was verstehen wir unter Weisheitszahnentfernung Was Read more

Möchten auch Sie an Ihrer Zahnbehandlung sparen?
Ich möchte 60% sparen

Haben Sie vielleicht ein ähnliches Problem?

Ist Ihnen in Deutschland eine ähnliche Behandlung zu teuer?

Lassen Sie sich in Ungarn behandeln und sparen Sie bis zu 40-60%.

Wir verstehen, dass es schwierig sein kann, in ein entferntes Land zu reisen und komplexe zahnärztliche Dienstleistungen zu erbringen, so dass viele Fragen auftauchen können.

Treffen Sie uns persönlich in Budapest, Sopron, Wien oder Bonn.

Füllen Sie das Formular aus, nutzen Sie eine unserer günstigen Beratungsmöglichkeiten.

Vorname(n) (erforderlich)

Nachname (erforderlich)

Telefonnummer (nicht erforderlich)

Email (erforderlich)

Wohin möchten Sie zur Konsultation kommen?

Beschreiben Sie Ihren Fall im Detail (nicht erforderlich)

ACHTUNG: Ihre Anfrage ist uns wichtig, deshalb falls Sie nachdem Sie Ihre Anfrage abgesendet haben und innerhalb von paar Sekunden nicht auf eine andere Seite umgeleitet wurden und keine Bestätigungsemail erhalten haben (bitte auch Ihren Spam-Ordner überprüfen), bitte wir Sie die Seite neu zu laden, das Formular nochmal aus zu füllen und die 'Senden' Taste erneut zu drücken. Falls der Neuversuch auch gescheitert hat, bitten wir Sie uns unter der info@bestezahnimplantate.ch. E-Mail Adresse oder +49 89 628 291 05 Telefonnummer zu kontaktieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

503 805 Best Dental Solutions LtD. 22 200
Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch abmelden, wenn Sie es wünschen.

Neues Lächeln in 5 Schritten

Füllen Sie den Formular aus, um die KOSTENLOSE BROSCHURE
herunterzuladen

Wie wir Ihre Privatsphäre schützen.