"Erstklassige und günstige Zahnimplantate mit erfahrenen und zuverlässigen Zahnärzten."

Feste Zahnersätze – ältere und neuere Lösungen

"Erstklassige und günstige Zahnimplantate mit erfahrenen und zuverlässigen Zahnärzten."


Zahnärzte habe im Laufe der Zeit auf zahlreiche Art und Weise versucht, fehlende Zähne zu ersetzen. Sie haben sowohl herausnehmbare, als auch feste Zahnersätze verwendet. Viele Arten von festen Zahnersätze haben sich verbreitet. Es gibt zum Beispiel Zahnersätze, die mit Klammern fixiert werden, klassische Zahnbrücken und Zahnersätze fixiert auf Zahnimplantate. Letzteres zählt als modernstes Verfahren.

In diesem Schreiben lesen Sie über folgende Themen:

Fester Zahnersatz

  • Klammerprothesen
  • Zahnbrücken
  • Zirkon, Werkstoff der Zukunft
  • Feste Zahnersätze fixiert auf Zahnimplantate
  • Festsitzende Totalprothesen

Feste Zahnersätze haben zahlreiche Vorteile gegenüber herausnehmbaren Typen. Sie sind stabiler und sitzen fester. Diese verleihen also mehr Sicherheit während des Kauens und Sprechens. Außerdem verbessern sie die Lebensqualität und Wohlbefinden des Patienten.

Klammerprothesen

Mit Klammern werden überwiegend Teilprothesen fixiert. Man braucht eine Teilprothese, wenn ihm nur einige Zähne fehlen, wenn es also eine kleinere Lücke geschlossen werden muss. Solche Teilprothesen haben zahlreiche Vorteile. Einerseits stellen sie Kaufunktion wieder her, andererseits verhindern sie, dass sich Zähne in Richtung Zahnlücken bewegen. Drittens verbessern Teilprothesen die Gesichtsästhetik des Patienten, vor allem bei Frontzähnen.

Bei dieser Lösung trägt ein Metallrahmen die künstlichen Zähne, der in Klammern endet. Klammern werden an gesunde Zähne fixiert. Ihr Vorteil ist, dass eine Klammerprothese stabil im Mund fixiert bleibt und künstliche Zähne festhält. Ihr Nachteil ist, dass Klammern sichtbar sein können, was nicht zu ästhetisch ist. Außerdem gehört zu ihren Nachteilen, dass sie gesunde Zähne, auf die sie sich stützen, belasten und abnutzen.

Zahnbrücken

Zahnbrücken sind moderne und weit verbreitete Mittel der festen Zahnersätze. Es gibt zahlreiche Arten von Brücken. Von den Brücken mit Metallkronen mit Porzellanbeschichtung, über Presskeramikbrücken bis hin zu den Zirkonbrücken.

Bei dieser Methode schleift der Zahnarzt die gesunden Zähne neben der Zahnlücke ab, damit die Zahnbrücke auf sie sicher fixiert werden kann. Die beiden äußeren Elemente des Zahnersatzes sind je eine Krone, die auf die abgeschliffenen Pfeilerzähne passen. Zwischen ihnen werden die künstlichen Zähne fixiert, die die Zahnlücke schließen.

Diese Methode ist hervorragend geeignet, größere Zahnlücken zu schließen und mehrere Zähne zu ersetzen. Ihr Nachteil ist, dass Pfeilerzähne abgeschliffen werden müssen. Das heißt, sogar komplett gesunde Zahnsubstanzen müssen teilweise entfernt werden, damit der Eingriff durchgeführt werden kann.

Zur Schließung größerer Zahnlücken sind Zahnbrücken mit Metallrahmen oder Zirkonbrücken, die außergewöhnlich fest sind, zu empfehlen. Metallfreie Presskeramikbrücken (ausschließlich aus Porzellan hergestellt) sind für diese Zwecke ungeeignet, weil sie Biegekräften nicht widerstehen können.

Es gibt eine Lösung, mit der höchstens zwei Zähne ersetzt werden können. Bei dieser Lösung werden Pfeilerzähne nicht abgeschliffen. Es wird eine kleine Vertiefung in ihre Oberflächen gemacht. Die beiden äußeren Gebilde der Brücke werden als Zahninlay in diese Vertiefungen fixiert.

Zirkon, Werkstoff der Zukunft

Zahnbrücken aus Zirkoniumdioxid müssen als aufstrebende Produkte der modernen Zahnmedizin hervorgehoben werden. Zirkoniumdioxid ist außergewöhnlich stark, fester als Metall. Es ist besonders beständig gegen Biegekräfte, kann also hervorragend gut als Ersatz längerer Zahnlücken verwendet werden. Da es keine Allergene und Metall enthält, kann bei allen sicher verwendet werden.

Auch seine ästhetischen Eigenschaften dürfen nicht außer Acht gelassen werden. Seine Lichtdurchlässigkeit ist den natürlichen Zähnen ähnlich. Deshalb sehen Brücken (Zähne) aus Zirkoniumdioxid echten Zähnen sprechend ähnlich. Ein weiterer Vorteil ist, dass es Röntgenstrahlen durchlässt. So können Probleme an den Pfeilerzähnen unter der Zahnbrücke sehr früh entdeckt werden, ohne die Brücke entfernen zu müssen.

Feste Zahnersätze fixiert auf Zahnimplantate

Feste Zahnersätze fixiert auf Zahnimplantate gehören heutzutage zu den modernsten Verfahren. Ihr großer Vorteil ist, dass sie gesunde Zähne verschonen. Zahnkronen werden statt auf abgeschliffene Pfeilerzähne auf Implantate fixiert, die in den Kieferknochen fixiert wurden. Zwei, gut verknöcherte künstliche Zähne bieten schon wunderbare Stabilität für Zahnbrücken durchschnittlicher Länge.

Fehlen viele, oder alle Zähne, werden mehrere Brücken zu mehreren Implantaten fixiert. So können sogar ganze obere oder untere Zahnreihen langfristig ersetzt werden.

Ein Nachteil der Methode ist, dass sie zeitaufwendig ist. Traditionell (Abschleifen von Pfeilerzähnen) kommt der Patient innerhalb von einigen Wochen zum festen Zahnersatz. Feste Zahnersätze werden nach etwa einem halben Jahr auf Zahnimplantate fixiert. So viel Zeit braucht nämlich die künstliche Zahnwurzel, bis sie komplett verheilt und verknöchert. Der Patient muss einen kleineren stomatologischen Eingriff ertragen. Doch für die Unannehmlichkeiten entschädigen Sie die langfristigen Vorteile.

Festsitzende Totalprothesen

Menschen, die herausnehmbare Totalprothesen tragen, können sich Verbesserung ihrer Lebensqualität von Implantaten erhoffen. In einem komplett zahnlosen Mund halten Adhäsionskraft, Muskeltonus und Gravitationskraft die Zahnprothese im Mund fest. Beim Kauen und Sprechen leisten diese auch gemeinsam keinen richtigen Halt. Unten zwei, oben vier Implantate bieten wunderbare Stabilität für herausnehmbare Prothesen. Sprechen und Kauen werden sicherer und man wird selbstsicherer.

Patienten, die geeignet für Zahnimplantate sind, können auch einen Tausch überlegen. Das heißt, mit etwas mehr Implantaten können sie ihre herausnehmbaren Totalprothesen gegen bequemere, feste Zahnbrücken tauschen lassen.

Feste Zahnersätze – ältere und neuere Lösungen
Rate this post

Möchten auch Sie an Ihrer Zahnbehandlung sparen?
Ich möchte 60% sparen

Weitere Artikel in dem Thema:

Zahnprothese Was ist eine Zahnprothese? Der Verlust der Zähne kann wegen den unterschiedlichsten Gründen passieren. Solche sind zum Beispiel Zahnkaries, Vernachlässigung der Mundgesundheit oder sogar alltägliche ...
Zahninlay als Zahnfüllung Alle Informationen über Zahninlay und Zahninlay Kosten Sie können aus unserem Artikel folgendes erfahren: Was ist ein Zahninlay? Wann ist ein Inlay gebraucht? Aus welchen Materialien wir...
Zahnbrücke Kosten Was die Zahnbrücke Kosten beeinflussen  In diesem Artikel bekommen Sie Antworten auf die Folgenden: Wovon hängen die Zahnbrücke Kosten ab? Was kosten Zahnbrücken? Ort Versicherung Zu...
Zahnbrücke Arten Sie können in diesem Artikel über folgendes lesen: Welche Funktion erfüllen Zahnbrücken? Was ist ein Brückenglied? Welche Zahnbrücke Arten gibt es? Zahnbrücke Material Optionen Zahnbrück...
Zahnbehandlung im Ausland in heimischer Umgebung Bedeutende Ersparnis kann es für Patienten aus West-Europa bedeuten, wenn sie ihre Zähne in einem zuverlässigen Land behandeln lassen. So ein Land ist zum Beispiel Ungarn, das in Zahntourismus eine fü...
Was bei einer Anfrage für Heil- und Kostenplan für... Wir verfügen schon über jahrelange Erfahrung, wir haben viel gesehen. Jeder unserer Patienten ist verschieden, und jeder will sein Heil und Kostenplan für Zahnersatz anders einholen. Manchmal ist es l...

By: | Tags: | | Budapest

503 805 Best Dental Solutions LtD. 22 200

Leave a Reply

BEEILEN SIE SICH NICHT!

20 TIPPS, wie Sie 50% Ihrer Zahnbehandlung im Ausland sparen können.

100% kostenloser Download

Ich habe den Datenschutzhinweis von Best Dental Solutions Kft. gelesen und verstanden, und stimme mit meiner Registration zu, dass meine persönlichen Daten für den angegebenen Zweck und unter den angegebenen Bedingungen von Best Dental Solutions Kft. verarbeitet werden.